Der Cologne Pride ist wichtiger denn je!
Förderverein POSITHIV CARE spendet 3.000 EUR für POSITHIV HANDELN

Förderverein POSITHIV CARE e.V. hat am 15.06.2016 in den Räumlichkeiten der Aidshilfe NRW einen Scheck in Höhe von 3.000 EUR übergeben.

Der Förderverein POSITHIV CARE e.V. hat am 15.06.2016 in den Räumlichkeiten der Aidshilfe NRW einen Scheck in Höhe von 3.000 EUR übergeben. Dirk Vongehr, Frank Gertz, Stefanie Kubosch Vorstand POSITHIV CARE, Patrik Maas Geschäftsführer der Aidshilfe NRW, Fuad Bruhn Sprecher von POSITHIV HANDELN (von links nach rechts)

PRESSEMITTEILUNG

Der im Oktober vergangenen Jahres gegründete Förderverein POSITHIV CARE e.V. hat am 15.06.2016 in den Räumlichkeiten der Aidshilfe NRW einen Scheck in Höhe von 3.000 EUR übergeben. Die Spende dient der Ausstattung des CSD-Wagens von POSITHIV HANDELN, der Positiven-Selbsthilfe in NRW.

Vorstandssprecher Martin Wickert anlässlich der Übergabe: „POSITHIV CARE ist stolz darauf, so kurz nach Gründung POSITHIV HANDELN finanziell unterstützen zu können. Gerade nach dem brutalen Terroranschlag auf das PULSE in Orlando (USA) ist Präsenz und Flagge zeigen auf den CSDs wichtiger denn je.“

Die Spende nahm der Geschäftsführer der Aidshilfe NRW, Patrik Maas, in Empfang.

Fuad Bruhn, Sprecher von POSITHIV HANDELN, dankte für die wertvolle Hilfe: „Der Terroranschlag hat gezeigt, dass wir nicht aufhören dürfen auf die Straße zu gehen, um die geschützten Räume der LSBTI*-Community zu verteidigen. Diese Spende leistet einen wichtigen Beitrag, damit wir mit möglichst vielen Menschen für unsere Rechte auf dem Cologne Pride demonstrieren können.“

Dirk Vongehr, ebenfalls Vorstandsmitglied bei POSITHIV CARE e.V., äußerte sich enttäuscht über die zu späte Reaktion der deutschen Bundeskanzlerin Angela Merkel: „Es wurde wieder mal deutlich, dass die Kanzlerin LSBTI*-Lebenswirklichkeiten im Jahre 2016 nicht als bedingungslosen Teil unserer Gesellschaft anerkennt. Das ist herzlos und beschämend.“

POSITHIV CARE erwartet vom Cologne Pride und der LSBTI*-Community eine kraftvolle Reaktion.

POSITHIV CARE lädt dazu ein, POSITHIV HANDELN ideell und finanziell zu unterstützen und damit die erfolgreiche Arbeit weiter zu sichern. Mit den Fördermitteln möchte POSITHIV CARE e.V. wichtige Projekte der Selbsthilfebewegung finanzieren, für die keine finanziellen Mittel zur Verfügung stehen. Sich bei POSITHIV CARE e.V. zu engagieren, ist einfach. Jeder Beitrag ist wichtig und hilft HIV-positiven Menschen.

POSITHIV HANDELN ist eine Initiative von HIV-positiven Menschen, die durch Ihre ehrenamtliche  Arbeit, in engem Schulterschluss mit der Aidshilfe NRW, das Leben mit HIV und Aids in Nordrhein-Westfalen verbessern möchten.